Der DSUNGARE -> Wildfangnachzucht/Wfz.

 

Erst seit Kurzem beschäftige ich mich mit Dsungaren und musste leider feststellen, dass artreine Dsungaren eine Seltenheit sind. Dies bekam ich bitter zu spüren, als ich in einem Wurf ein Baby in black hatte, da es Dsungaren nur in den Farben agouti und saphir gibt. Somit war klar bewiesen, dass meine Elterntiere nicht rein waren, sondern Campbells mit eingekreuzt wurden und ich somit Hybriden vor mir hatte, obwohl die Tiere aus einer Zucht stammten. So gab ich die Elterntiere sowie die Jungtiere in Liebhaberhände ab. Dies war Anfang 2017.

 

Nach einiger Recherche stellte ich schnell fest, dass es gar nicht so einfach ist, an artreine Dsungaren zu kommen, welche einen gut geführten Stammbaum mit sich bringen. So beschloss ich, mich nach Wildfangnachzuchten umzusehen, da sie die einzig nachweisbaren 100 % artreinen Dsungaren sind. Doch auch diese Suche stellte sich als schwierig dar, so dass ich mich nun um so mehr freue, ab April zwei Zucht-Pärchen zu bekommen, die ich Euch dann gerne hier vorstelle.

 

Meine aktuellen Wildfangnachzuchten

 

Am 16.04.2017 zogen diese zwei wunderschönen Jungs ein. Sie sind richtig schnell unterwegs, lassen sich aber dennoch problemlos in die Hand nehmen. Diese Fotos entstanden kurz nach ihrer Ankunft bei mir.

 

Ebenfalls am 16.04.2017 zogen diese zwei wunderschönen Mädels ein. Auch sie sind richtig schnell unterwegs, lassen sich aber dennoch problemlos in die Hand nehmen. Diese Fotos entstanden kurz nach ihrer Ankunft bei mir. Sie schauen noch etwas schüchtern in die Kamera.